Es sind nur wenige Klicks und eigentlich ist alles ganz einfach: Wir zeigen euch, wie man die Uhrzeit an einem E-Mountainbike mit Shimano STEPS E7000- oder E8000-Display einstellt – und trotz Zeitumstellung garantiert gut schlafen kann.

Die Uhr beim E-Mountainbike einstellen – mit unserer Anleitung gelingt es bei E-Mountainbikes mit Shimano Displays innerhalb weniger Sekunden

Bevor wir auf die Uhrzeit am E-Mountainbike eingehen, verraten wir euch, in welche Richtung ihr sie beim Wechsel von Sommer- auf Winterzeit bzw. umgekehrt stellen müsst. Dazu haben wir einen etwas angestaubten, dafür aber sehr einfachen Merksatz: Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel vor die Tür. Im Herbst stellt man sie zurück in den Schuppen.

Die Uhr an einem Rad mit Shimano-Antrieb einstellen

Egal, ob man ein Rad mit Shimano STEPS E7000- oder E8000-Antrieb fährt – das Einstellen der Uhr folgt immer nach dem gleichen Schema. Der einfachste Weg ist, das Bike mit der Shimano-App E-TUBE-PROJECT zu verbinden. Ist das geschehen, wird auf dem Display die Uhrzeit automatisch anhand der Smartphone-Daten aktualisiert. Wollt oder könnt ihr keine Verbindung mit seinem Smartphone herstellen, lässt sich das Ganze auch mit ein paar Tastenklicks erledigen.

Hier unsere Step-by-Step-Anleitung:
Um ins Einstellungsmenü zu gelangen, klickt man für rund zwei Sekunden auf den Auswahl-Knopf direkt am Display. Anschließend navigiert man mit den Wahltasten auf der linken Seite des Lenkers, mit denen man sonst – außerhalb des Einstellungsmenüs – die Unterstützungsstufe verändert, zum Punkt Uhrzeit. Hier klickt man erneut am Auswahlknopf des Displays und schon lässt sich via Wahltasten die Zeit verstellen. Im Anschluss speichert man mit einem längeren Klick am Display die Einstellung – fertig!

Nachdem man das Bike angeschalten hat, drückt man den kleinen Knopf am Display für rund zwei Sekunden
So gelangt man ins Einstellungsmenü
Mit den Tasten links am Lenker kann man sich nun zum Punkt Uhrzeit (Clock) manövrieren
Nun klickt man erneut am Display …
… und schon kann man mit den Tasten links die Zeit verstellen
Die Einstellung mit einem längeren Klick am Display speichern – und schon ist die Uhrzeit eingestellt!

Mehr Informationen zum Shimano STEPS E7000- und E8000-Motor findet ihr in unserem großen E-Mountainbike-Motoren-Vergleichstest oder auf der offiziellen Shimano-Website.

Wer hat an der Uhr gedreht? In diesem Fall war es unser Redakteur Manne!

So macht ihr eurer E-MTB fit für den Winter

Die Uhr ist umgestellt, der Akku geladen und die Helmlampe montiert – jetzt steht Biken im Winter nichts mehr im Weg. Damit ihr dabei nicht friert und noch mehr Spaß habt, haben wir euch in einem separaten Artikel die wichtigsten Tipps zusammengestellt. Dort erfahrt ihr auch, wie ihr euer E-Mountainbike auf die kalte Jahreszeit perfekt abstimmt.


Endlich da: Die E-MOUNTAINBIKE Print-Edition 2020 ist die ultimative Testbibel, mit der wir dir helfen das perfekte E-Mountainbike zu finden. Auf 250 Seiten im hochwertigen Print-Format findest du eine umfassende Kaufberatung und Tests von 35 Bikes sowie der 7 wichtigsten Motoren. Außerdem gibt es jede Menge Know-how, Tipps und die aufregendsten E-MTB-Trends. Hier klicken für mehr Infos oder direkt in unserem Shop bestellen!

Text & Fotos: Christoph Bayer

Über den Autor

Christoph Bayer

Wenn sich Arbeit nicht nach Arbeit anfühlt, dann hat man alles richtig gemacht – und das hat Christoph geschafft! Er liebt das Biken, ist ein Fan von Tech-Talk (zum Leid seiner Freundin Toni), hat super viel Spaß an der Fotografie und bereist gerne die Welt. Er ist fast seit Anfang an bei ENDURO dabei und als Chefredakteur dafür verantwortlich, dass ENDURO das progressivste und aufregendste Magazin der Branche ist. Natürlich schreibt er noch jede Menge Content selbst, testet knapp 100 Bikes im Jahr und sitzt nahezu täglich auf dem Rad. Die alpinen Trails rund um seinen Heimatort dienen dabei als perfektes Testgelände. Den klassischen Arbeitstag gibt es für ihn nicht, mal ist er im Office, mal mit dem Laptop im Garten oder er arbeitet direkt vom Van aus in den Top-Bikespots dieser Welt – für Christoph sind die Grenzen fließend und genau das weiß er so zu schätzen.