Das MERIDA eONE-SIXTY hat sich bei uns im letzten Jahr gleich zwei Mal den Testsieg gesichert. Doch die Konkurrenz schläft nicht und daher waren wir umso gespannter, wie sich das Rad in diesem Jahr im direkten Vergleich mit der neuen Konkurrenz schlägt.

Bevor wir in den Testbericht einsteigen, möchten wir dich noch kurz auf unseren neuen E-MOUNTAINBIKE Kalender 2019 hinweisen. Der hochwertige Wandkalender im A2 Format bringt die Lieblingsbilder unserer Redaktion in dein Zuhause: Sichere dir jetzt dein Exemplar! (neues Fenster)

Einen Überblick über diesen Vergleichstest erhaltet ihr hier: Das beste E-Mountainbike um 4.500 € – 11 spannende Bikes zum fairen Preis im Vergleich

MERIDA eONE-SIXTY 800 | 21,86 kg | 4.599 €

Beim MERIDA eONE-SIXTY 800 hat sich für das neue Jahr fast nichts geändert. Das Rad besitzt noch die gleiche Ausstattung, es hat den gleichen Rahmen mit derselben Lackierung und doch ist der Preis um 500 € gestiegen. Doch selbst für 4.599 € ist das gelieferte Gesamtpaket noch immer sehr gut. Die Ausstattung besteht aus einem hochwertigen RockShox-Fahrwerk mit einer Yari-Federgabel und einem Super Deluxe-Dämpfer. Gebremst wird das Rad von Shimano SLX-Stoppern mit 200 mm großen Scheiben.

  Das MERIDA lässt auch deutlich teurere Bikes ganz alt aussehen!

Kritik gibt es einzig für den geringen Verstellbereich von 115 mm bei der verbauten Teleskopsattelstütze. Angetrieben wird das eONE-SIXTY von einem Shimano STEPS E8000-Motor, dessen drei Unterstützungsstufen über die Smartphone-App individualisiert werden können. Der externe Akku ist formschön in den Rahmen integriert. Bei den Reifen macht MERIDA keine Kompromisse und verbaut hochwertige MAXXIS Minion DHR II in 2,8” Breite mit griffiger 3C Maxx Terra-Gummimischung.

Das MERIDA eONE-SIXTY 800 im Detail

Federgabel RockShox Yari RC 160 mm
Dämpfer RockShox Super Deluxe R 160 mm
Motor/Batterie Shimano Steps E8000 / Shimano 504 Wh
Schaltung Shimano Deore XT/SLX
Bremsen Shimano SLX 200/180 mm
Sattelstütze MERIDA Expert Dropper Post 115 mm
Vorbau MERIDA Expert SS 45 mm
Lenker MERIDA Expert II 760 mm
Naben Joytech
Felgen MERIDA Expert TP
Reifen Maxxis Minion DHR II 2,8″

Sensibel
Der Hinterbau des MERIDA ist einer der besten im Test. Er spricht feinfühlig an, sackt nicht weg und gibt gutes Feedback.
Schick
Der Akku ist zwar nicht komplett integriert, fügt sich aber schick in die Silhouette des Bikes ein
Ruhig
Die Züge sind innenverlegt und werden am Eingang geklemmt. Klappern ausgeschlossen!
Eine Klasse für sich
Die RockShox Yari-Federgabel ist in diesem Preis-Segment eine Klasse für sich!

Die Geometrie des MERIDA eONE-SIXTY 800

Helm POC Tectal Race | Jersey AllMountainStyle AMS Jungle ¾ Camo | Shorts iXS SEVER Shorts | Rucksack Ergon BA3 E Protect | Schuhe ION Rascal

Aufgrund des sehr kurzen 45-mm-Vorbaus und des langen Steuerrohrs nimmt man sehr aufrecht und komfortabel auf dem eONE-SIXTY Platz. Wer sich eine gestrecktere Sitzposition wünscht, tauscht den Vorbau gegen ein Modell mit 60 mm Länge. Dank des steilen Sitzwinkels sitzt man sehr zentral und hat eine ausbalancierte Gewichtsverteilung. Auf Forststraßen und gemächlichen Uphills bringt einen das MERIDA ganz entspannt überall hin. Einzig bei technisch kniffligen Passagen sind Körperspannung und ein aktiver Fahrstil gefragt.

Die Belohnung gibt es, sobald die Neigung der Schwerkraft folgt: In der Abfahrt begeistert das eONE-SIXTY mit einem grandiosen Mix aus Laufruhe und Agilität. Es bleibt sehr sicher auf Kurs und vermittelt dem Fahrer das Gefühl, total im Rad integriert zu sein. Selbst bei sehr steilen Abfahrten herrscht hier kein Überschlagsgefühl. Auch bei schneller Fahrt filtert das Fahrwerk sämtliche Schläge feinfühlig weg und gleicht manche verpatzte Linie und kleine Fahrfehler mit hoher Souveränität aus. In Kurven ist das MERIDA dennoch unglaublich agil, vollzieht Lenkimpulse sehr bereitwillig und erfordert dabei nur wenig Körpereinsatz. Selbst enge Kurven durchzirkelt man mit Leichtigkeit. Fahrer mit aktivem Fahrstil wissen außerdem das gute Feedback vom Untergrund zu schätzen, wodurch man einfach an Kanten abspringen kann.

Fazit

Das MERIDA ist der Meister aller Klassen. Das Rad macht sowohl auf entspannten Touren als auch in richtig anspruchsvollem Gelände eine super Figur. Es klettert gut bergauf und fährt noch besser bergab! Abgerundet wird das stimmige Gesamtpaket von einer tollen Ausstattung und dem schick designten Look – trotz externem Akku. Unser Testsieger!

Stärken

– vermittelt sehr viel Fahrspaß
– besitzt eine hohe Fahrsicherheit
– toller Look

Schwächen

– Preiserhöhung
– Sattelstütze mit zu wenig Hub

Uphill
Downhill
Laufruhe

Agilität
Preis-Leistung


Mehr Infos unter: merida-bikes.com

Das Testfeld

Einen Überblick über diesen Vergleichstest erhaltet ihr hier: Das beste E-Mountainbike um 4.500 € – 11 spannende Bikes zum fairen Preis im Vergleich

Alle Bikes im Test: BULLS SIX50 EVO AM2 | Conway eWME 627 | FLYER Uproc 4.10 | FOCUS JAM² Plus | Giant Full-E+ 1.5 Pro LTD | Haibike XDURO AllMtn 7.0 | KTM MACINA KAPOHO 273 11 PT-CX5I | Moustache Samedi 27 Trail 6 | SCOTT E-Genius 720 | Specialized Turbo Levo FSR 6Fattie

Dieser Artikel ist aus E-MOUNTAINBIKE Ausgabe #013

Das E-MOUNTAINBIKE Magazin erscheint auf Deutsch und Englisch im digitalen App-Format. Ladet euch jetzt die App für iOS oder Android und lest alle Artikel auf eurem Tablet oder Smartphone. Kostenlos!


Übrigens: Kennst du schon die E-MOUNTAINBIKE Print-Edition? Auf über 200 Seiten bietet sie dir Inspiration, eine riesige Wissensbasis sowie Tests der spannendsten und wichtigsten Bikes. Der Themenmix richtet sich gleichermaßen an erfahrene E-Mountainbiker und Einsteiger. Kaufberatung, Testberichte, Urlaubstipps, Reparaturhilfen, Firmenporträts, Trail-Knigge … die Liste der Artikel ist lang! Klicke hier für mehr Infos!

Text: Christoph Bayer Fotos: Christoph Bayer, Valentin Rühl

Die besten Merida-Händler Deutschlands

Interesse an diesem Produkt? Auf der untenstehenden Karte findest du alle Merida-Händler, die mit dem Top100-Siegel ausgezeichnet wurden. Die begehrte Auszeichnung wird ausschließlich an Bikeshops verliehen, die mit hervorragender Beratung, kundenorientiertem Service und zielgruppengerechtem Angebot restlos überzeugen können.
Klicke auf einen Marker, um weitere Informationen über einen Shop zu erhalten.

Mehr Testmöglichkeiten
Klicke hier, um auch Events anzuzeigen, bei denen du das Bike testen kannst.
Testevents anzeigen

Hersteller-Website
merida-bikes.com

Über den Autor

Christoph Bayer

Abwechslung – das ist für Christoph das Wichtigste. Sowohl auf dem Bike als auch bei seiner Tätigkeit für das E-MOUNTAINBIKE Magazin. Er koordiniert das Magazin und ist dort gleichzeitig Fotograf und Redakteur. Auf dem Rad trifft man ihn vor allem im alpinen Terrain an, wo er neben flowigen Trails auch gerne mal eng verwinkelte oder verblockte Strecken in Angriff nimmt.