Beim Motor des Giant Reign E+ 0 Pro setzt der größte Fahrradhersteller der Welt auf das Know-how von Yamaha. Der Giant SyncDrive Pro basiert auf dem Yamaha PW-X2 und ist der einzige Antrieb von Yamaha im Test. Doch der Motor ist nicht die einzige Besonderheit am Reign.

Bevor wir in den Testbericht einsteigen, möchten wir dich noch kurz auf unsere frisch erschienene Jahresausgabe hinweisen. Die E-MOUNTAINBIKE Print-Edition 2020 ist die ultimative Testbibel, mit der wir dir helfen das perfekte E-Mountainbike zu finden. Auf 250 Seiten im hochwertigen Print-Format findest du eine umfassende Kaufberatung und Tests von 35 Bikes sowie der 7 wichtigsten Motoren. Außerdem gibt es jede Menge Know-how, Tipps und die aufregendsten E-MTB-Trends. Hier klicken für mehr Infos oder direkt in unserem Shop bestellen!

Hier findet ihr alles über den Test des besten E-MTB 2020.

Giant Reign E+ 0 Pro | Giant SyncDrive Pro/500 Wh | 170/160 mm (v/h) | 24,38 kg in Größe L
7.499 € | Hersteller-Website

Im August 2019 wurde das 7.499 € teure Giant Reign E+ 0 Pro als neues E-Mountainbike-Flaggschiff des weltgrößten Bike-Herstellers vorgestellt. Optisch ist das Bike direkt als Giant zu erkennen: Der Maestro-Hinterbau mit 160 mm, die niedrige Front und die Formensprache sind bis auf das Unterrohr unverwechselbar. In Relation ist das breite Unterrohr viel zu wuchtig, beherbergt dafür aber auch den 500-Wh-Akku, der den 80 Nm starken SyncDrive Pro-Motor speist. Trotz des leichten e-TRX-Carbonlaufradsatzes und des kleinen Akkus bringt es das Reign E+ 0 Pro auf satte 24,38 kg Gesamtgewicht, ist aber dank robuster Komponenten auch bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 156 kg freigegeben.

Ausstattung, Gewicht und technische Daten des Giant Reign E+ 0 Pro

Dank kabelloser SRAM/RockShox AXS-Trigger für Schaltung und Teleskopsattelstütze ist das Cockpit extrem aufgeräumt und übersichtlich. Cooles Detail: In den Lenkerenden steckt ein Tubeless Repair-Kit im Falle einer Reifenpanne. Dank des robusten MAXXIS HighRoller II-Hinterreifens in der Doubledown-Version sollten Pannen jedoch recht selten vorkommen. Bei den Bremsen setzt Giant auf die günstigen SRAM CODE R, kombiniert sie aber mit einer 220 mm großen Bremsscheibe am Vorderrad. Der Geschwindigkeitssensor verschwindet gut geschützt im Ausfallende des Bikes und so lässt es in Sachen Ausstattung keine Wünsche offen.

Beeindruckend unbeeindruckt
Der neue Giant SyncDrive Pro-Motor basiert auf dem Yamaha PW-X2 und zeigt sich von schwankenden Trittfrequenzen im unteren und mittleren Bereich unbeeindruckt. Kein anderer Motor schiebt schon bei niedriger Kadenz so kraftvoll an!
Keine Kabel – kein Geklapper
Die elektronische und kabellose SRAM X01 Eagle AXS und die RockShox Reverb AXS sorgen für ein super cleanes Cockpit ohne Kabelsalat und rasselnde Züge. Dafür laden wir gerne hin und wieder noch einen Akku auf.
Chamäleon
Je nach Sonneneinstrahlung ist beim hochwertigen Glitzer-Effektlack des Reign E+ von Goldschimmer bis Tannengrün jede Farbe möglich.
Integration hört nicht beim Geschwindigkeitssensor auf
Giant integriert Tubeless-Plugs immer griffbereit in den Lenkerenden. So steckt der Reparatur-Plug im Falle eines Durchstichs meist schon im Reifen, wenn der noch gar nicht all seine Luft verloren hat – Tubeless-Montage vorausgesetzt.
Anker
Selbst mit 220 mm großen Scheiben lässt sich die SRAM CODE R noch gut dosieren und ist obendrein sehr standfest. Wie gut wäre die Scheibe wohl in Kombination mit einer CODE RSC?

Giant Reign E+ 0 Pro

7.499 €

Ausstattung

Motor Giant SyncDrive Pro 80Nm
Akku Giant EnergyPak Smart 500Wh
Display Giant RideControl ONE
Federgabel FOX 36 FLOAT Factory GRIP2 170 mm
Dämpfer FOX FLOAT X2 Factory 160 mm
Sattelstütze RockShox Reverb AXS 100 – 170 mm
Bremsen SRAM CODE R 220/200 mm
Schaltung SRAM X01 Eagle AXS 1x12
Vorbau Giant Contact SL 35 40 mm
Lenker Giant Contact Sl 35 Trail 800 mm
Laufradsatz Giant e-TRX Carbon 27,5"

Technische Daten

Größe S M L XL
Gewicht 24,38 kg
Zul. Gesamtgewicht 156 kg
Max. Gewicht Fahrer/Equipment 131 kg
Anhänger-Freigabe nein
Ständeraufnahme nein

Besonderheiten

Reifen Reparatur-Kit im Lenkerende
optionaler Zusatzakku (250 Wh)


Grip-Monster
Giant-typisch generiert der Maestro Hinterbau zusammen mit dem sensiblen FOX FLOAT X2-Dämpfer extrem viel Traktion. Durchdrehendes Hinterrad im Uphill? Fehlanzeige!
Lebensretter
Die EXO+ Karkasse war Giant zu schwach für den Einsatz am Hinterrad. Deshalb haben die Entwickler auf die schwerere und deutlich stabilere Doubledown-Karkasse von MAXXIS gesetzt und schützen so die Carbonfelge des e-TRX-Carbon-Laufradsatzes.
Powerbank
Anstelle eines Flaschenhalters lässt sich auch ein Zusatz-Akku im Hauptrahmen montieren. Das Giant EnergyPak Plus liefert 250 Wh und kostet knapp 400 € Aufpreis.

Geometrie und Größe des Giant

Mit einem Reach von 475 in Rahmengröße L ist das Reign E+ 0 Pro das längste E-Mountainbike im aktuellen Giant-Line-up. Typisch für Giant ist die niedrige Front (611 mm Stack), die den Fahrer in Kombination mit dem langen Hauptrahmen weit nach vorne zieht.

Größe S M L XL
Sattelrohr 406 mm 445 mm 482 mm 507 mm
Oberrohr 595 mm 620 mm 645 mm 670 mm
Steuerrohr 100 mm 110 mm 120 mm 130 mm
Lenkwinkel 64,5° 64,5° 64,5° 64,5°
Sitzwinkel 76,0° 76,0° 76,0° 76,0°
Kettenstrebe 470 mm 470 mm 470 mm 470 mm
Tretlagerabsenkung 15 mm 15 mm 15 mm 15 mm
Radstand 1.223 mm 1.249 mm 1.276 mm 1.303 mm
Reach 430 mm 452 mm 475 mm 497 mm
Stack 592 mm 602 mm 611 mm 620 mm
Helm Oakley DRT5 | Brille Oakley Jawbreaker Prizm Trail | Shirt ION Traze Amp | Shorts ION Traze Amp | Schuhe ION Scrub Amp

Das Giant Reign E+ 0 Pro im Test

Der SyncDrive Pro-Motor im Giant Reign E+ 0 Pro schiebt bereits bei sehr niedriger Trittfrequenz kräftig an und zeigt sich auch von höheren Kadenzen unbeeindruckt. Im Stand macht sich der Motor bereits ab dem ersten Pedalkontakt mit einem kräftigen Rütteln bemerkbar und möchte ungestüm nach vorne preschen. Das kann besonders Anfänger vor einige Herausforderungen stellen, erleichtert aber das Anfahren im steilen Gelände. Dank des klasse Fahrwerks und des stabilen MAXXIS HighRoller-Hinterradreifens, der mit wenig Luftdruck gefahren werden kann, klebt das Hinterrad des Reign E+0 Pro geradezu am Boden und verwandelt die 80 Nm Drehmoment des Motors spielerisch in Vortrieb, auch dank seines smarten Automatik-Modus. Die Logik der Remote ist allerdings alles andere als intuitiv: Wer vom Automatik- in einen anderen Modus wechseln möchte, landet zunächst immer erst mal auf der Stufe „Aus“. Der lange Hauptrahmen und die Giant-typische, sehr niedrige Front tun ihr Übriges, um das Vorderrad am Steigen zu hindern. Wer sich allerdings an die Motor-Charakteristik des Reign E+ 0 Pro gewöhnt hat, kann spielerisch und ohne große Anstrengung steile und lange Uphills bewältigen.

Shift modes, not gears: Der SyncDrive Pro kommt mit fast jeder Trittfrequenz gut zurecht und schiebt ordentlich an.

An Bord des Giant Reign E+ 0 Pro kommen trotz der niedrigen Front keine Überschlagsgefühle in der Abfahrt auf. Stattdessen überzeugt es mit extrem hoher Präzision und viel Grip an beiden Reifen, sodass jede erdenkliche Linienkombination fahrbar wird. Erst im sehr steilen Gelände schränken das hohe Oberrohr und das lange Sattelrohr die Bewegungsfreiheit ein. Die meisten Fahrer stellt das Reign E+ 0 Pro jedoch vor ein großes Problem: Es ist extrem kraftraubend zu fahren. Ein Großteil der Last liegt auf dem Lenker, wodurch in der Abfahrt zuerst die Schultern, dann die Arme und schließlich auch die Brustmuskulatur brennen. Auch schnelle Richtungswechsel und Sprünge bei langsamen Geschwindigkeiten erfordern Muskeln wie Popeye. Wesentlich besser läuft es, wenn man das Reign E+ über Geschwindigkeit und mit Schwung fährt. Dann ist es dank viel Druck auf dem Vorderrad ein echter Kurvenräuber und liegt – ein großer Absprung vorausgesetzt – sehr stabil in der Luft.

Tuning Tipp: weiche Rahmenschutzfolie auf der Kettenstrebe | ggf. Sattelstütze mit mehr Hub

Fahreigenschaften

7

Agilität

  1. träge
  2. verspielt

Laufruhe

  1. nervös
  2. laufruhig

Handling

  1. fordernd
  2. ausgewogen

Fahrspaß

  1. langweilig
  2. lebendig

Motor-Feeling

  1. digital
  2. natürlich

Motor-Power

  1. schwach
  2. stark

Preis-Leistung

  1. schlecht
  2. top

Einsatzbereich

Forstweg

1

Flowtrail bergauf

2

Flowtrail bergab

3

Technischer Singletrail bergauf

4

Technischer Singletrail bergab

5

Downhill-Strecken

6

Fazit

Das Giant Reign E+ 0 Pro ist ein waschechtes Highspeed-Bike für kräftige Jungs und Mädels. Als eines der einzigen Bikes im Test kommt es auch mit einem Fahrergewicht weit jenseits der 100 kg zurecht, erfordert aber auch ordentlich Muskelkraft, um unter Kontrolle gehalten zu werden. Die Charakteristik des SyncDrive-Motors ist ebenso einzigartig wie gewöhnungsbedürftig, macht das Giant Reign E+ 0 Pro aber zu einem entspannten und kraftsparenden Kletterer.

Tops

  • höchste Gewichtsfreigabe im Vergleichstest
  • smarter Automatikmodus des Motors
  • top Fahrwerk mit viel Traktion

Flops

  • erfordert viel Körpereinsatz im Downhill
  • zu wenig Stützenhub/langes Sitzrohr
  • Logik an der Motor-Remote

Mehr Informationen zum Giant Reign E+ 0 Pro findet ihr auf giant-bicycles.com.

Das Testfeld

Hier findet ihr alles, was ihr über den Test des besten E-Mountainbike 2020 wissen müsst.

Alles Bikes im Vergleichstest: BULLS SONIC EVO AM 6 | Cannondale Moterra 1 | Canyon Spectral:ON 9.0 | COMMENCAL META POWER 29 TEAM 2020 | CONWAY XYRON 927 Carbon | CUBE Stereo Hybrid 160 HPC | FANTIC XF1 180 Race | FOCUS JAM² 9.9 DRIFTER | Giant Reign E+ 0 Pro | Haibike XDURO Nduro 10.0 | Liteville 301 CE MK1 | MERIDA eONE-SIXTY 10K | Moustache Samedi 27 Trail | Norco Range VLT C1 | NOX Hybrid Enduro 7.1 | Orbea WILD FS M-LTD | Pivot Shuttle 29 | Rocky Mountain Altitude Powerplay Carbon 90 Rally Edition | ROTWILD R.X750 ULTRA | SIMPLON Rapcon Pmax | Specialized Turbo Kenevo Expert | Specialized S-Works Turbo Levo | Trek Rail 9.9 | Whyte E-180 RS V1 | YT DECOY CF Pro Race


Endlich da: Die E-MOUNTAINBIKE Print-Edition 2020 ist die ultimative Testbibel, mit der wir dir helfen das perfekte E-Mountainbike zu finden. Auf 250 Seiten im hochwertigen Print-Format findest du eine umfassende Kaufberatung und Tests von 35 Bikes sowie der 7 wichtigsten Motoren. Außerdem gibt es jede Menge Know-how, Tipps und die aufregendsten E-MTB-Trends. Hier klicken für mehr Infos oder direkt in unserem Shop bestellen!

Text: Felix Stix, Robin Schmitt, Jonas Müssig Fotos: Finlay Anderson, Robin Schmitt, Felix Stix, Markus Frühmann

Die besten Giant-Händler Deutschlands

Interesse an diesem Produkt? Auf der untenstehenden Karte findest du alle Giant-Händler, die mit dem Top100-Siegel ausgezeichnet wurden. Die begehrte Auszeichnung wird ausschließlich an Bikeshops verliehen, die mit hervorragender Beratung, kundenorientiertem Service und zielgruppengerechtem Angebot restlos überzeugen können.
Klicke auf einen Marker, um weitere Informationen über einen Shop zu erhalten.