Beim neuen Topmodell XYRON 927 setzt CONWAY auf den 2020er Bosch-Motor, einen Carbonrahmen und eine neue Design-Sprache. Was kann das schönste CONWAY aller Zeiten auf dem Trail?

Hier findet ihr alles über den Test des besten E-MTB 2020.

CONWAY XYRON 927 Carbon | Bosch Performance Line CX/625 Wh | 140/140 mm (v/h) | 21,49 kg in Größe M
7.999 € | Hersteller-Website

In der Vergangenheit haben wir bei E-Mountainbikes von CONWAY oft die eher rudimentäre Verarbeitungsqualität und Optik bemängelt. Mit dem XYRON 927 Carbon präsentiert CONWAY nun eines der schönsten und schlanksten Bikes im Test: Der extrem schicke und aufgeräumte Vollcarbonrahmen des 7.999 € teuren Topmodells begeistert mit eleganter Linienführung und nahezu perfekter Integration des Bosch Performance CX-Motors und des 625-Wh-Akkus in das Gesamtkonzept.

Ausstattung, Gewicht und technische Daten des CONWAY XYRON 927 Carbon

Super edel ist auch die eigens designte, 820 mm breite Lenker-Vorbau-Kombination aus Carbon. Sie spart nicht nur Gewicht, sondern sieht auf dem XYRON 927 auch sehr schick aus. Das RockShox-Fahrwerk mit farblich perfekt passender PIKE Ultimate und Super Deluxe Ultimate liefert 140 mm Federweg. Obwohl sich das CONWAY XYRON 927 eher an Trail- und Tourenfahrer als an Vollgas-Heizer richtet, verbaut CONWAY eine SRAM CODE RSC mit riesiger 220-mm-Bremsscheibe an der Front – top! Auch bei den sonstigen Komponenten war das teuerste gerade gut genug: Geschaltet wird z. B. mit der kabellosen SRAM X01 AXS. Einzig mit der kabellosen RockShox Reverb AXS sind wir nicht einverstanden – mit 125 mm Hub ist sie einfach zu kurz.

Enttäuschung
Der Bosch-Antrieb ist wunderschön in das Gesamtkonzept des XYRON eingebettet.: Leider hat sich CONWAY aber beim Geschwindigkeitssensor keine Mühe gegeben und setzt weiterhin auf einen Speichenmagneten.
Volle Integration
Motor und Kettenführung passen perfekt an den Rahmen des XYRON 927.
Anker
Auch Tourenfahrer profitieren von Downhill-Bremsen: Dank der 220-mm-Scheibe an der Front ist das CONWAY auf der Bremse sehr standfest.

CONWAY XYRON 927 Carbon

7.999 €

Ausstattung

Motor Bosch Performance Line CX 75Nm
Akku Bosch PowerTube 625Wh
Display Bosch Purion
Federgabel RockShox PIKE Ultimate 140 mm
Dämpfer RockShox Super Deluxe Ultimate 140 mm
Sattelstütze RockShox Reverb AXS 125 mm
Bremsen SRAM CODE RSC 220/200 mm
Schaltung SRAM X01 Eagle 1x12
Vorbau CONWAY HB Set n/a mm
Lenker CONWAY HB Set 820 mm
Laufradsatz DT Swiss HXC 1200 SPLINE 27,5"

Technische Daten

Größe S M L XL
Gewicht 21,49 kg
Zul. Gesamtgewicht 130 kg
Max. Gewicht Fahrer/Equipment 108 kg
Anhänger-Freigabe nein
Ständeraufnahme nein

Besonderheiten

integriertes Carbon Cockpit


Breit und steif
Lenker und Vorbau kombiniert CONWAY sehr elegant zu einem Carbon-Bauteil. In der Standard-Lenkerbreite von 820 mm ist er sehr steif und unkomfortabel.
Nur für leichte Fahrer
Für den Toureneinsatz geht die Kombination aus leichtem DT Swiss-Carbonlaufradsatz and der Apex-Karkasse der Schwalbe-Reifen in Ordnung. Wer mit dem XYRON auf steinigen Trails unterwegs ist, sollte gut auf die Felge aufpassen.
Eingeschränkt
Mit 125 mm Stützenhub (Größe M) ist die verbaute RockShox Reverb AXS schlichtweg zu kurz.

Geometrie und Größe des CONWAY

Die Geometrie des CONWAY XYRON ist alles andere als radikal. Besonders auffallend ist die niedrige Front. Bei unserem Test-Bike in M beläuft sich der Stack auf gerade mal 595 mm.

Größe S M L XL
Sattelrohr 400 mm 430 mm 460 mm 490 mm
Oberrohr 577 mm 601 mm 624 mm 647 mm
Lenkwinkel 66,0° 66,0° 66,0° 66,0°
Sitzwinkel 75,0° 75,0° 75,0° 75,0°
Kettenstrebe 450 mm 450 mm 450 mm 450 mm
Radstand 1.183 mm 1.207 mm 1.231 mm 1.255 mm
Reach 425 mm 449 mm 469 mm 489 mm
Stack 595 mm 595 mm 604 mm 613 mm
Helm iXS Trigger AM | Rucksack CUBE EDGE HYBRID | Shirt GORE C5 Trail Trikot | Shorts GORE C5 All Mountain | Knieschoner Fox Enduro Knee Sleeve

Das CONWAY XYRON 927 Carbon im Test

Obwohl das CONWAY XYRON 927 Carbon eher kompakt ist, fällt die Sitzposition auch bei großen Fahrern gestreckt aus. Schuld daran ist nicht etwa ein super langer Hauptrahmen, vielmehr ist es die ausgesprochen niedrige Front in Kombination mit dem viel zu breiten 820-mm-Lenker, die einen weit nach vorne zieht. Ist diese gestreckte Position in der Ebene und auf langen Strecken noch unbequem, macht sie sich im steilen Uphill bezahlt. Mit so viel Druck am Vorderrad ist es ein Leichtes, die Front am Boden zu halten und den angepeilten Kurs auch in verwinkelten Sektionen zu halten. Gleichzeitig generieren der 2,6” breite Schwalbe Hans Dampf-Reifen und das Fahrwerk ausreichend Traktion, um die 75 Nm des Bosch-Motors auf den Untergrund zu übertragen. Den Reifen sollte man übrigens nicht mit zu wenig Luftdruck fahren, um die empfindliche Carbon-Felge des DT Swiss HXC 1200-Laufradsatzes zu schonen.

Gewinner des Schönheitswettbewerbs: Mit der neuen XYRON-Plattform hat CONWAY ein verdammt schickes Bike auf die Beine gestellt.

Beim CONWAY verstehen wir die Welt nicht mehr: Hier ist der Downhill nur das Mittel zum Zweck und der Uphill die Paradedisziplin. Mit der sehr niedrigen Front sind bereits im mittelsteilen Gelände Überschlagsgefühle ein permanenter Begleiter auf dem Trail. Cockpit, Laufräder und Rahmen lassen sich mit zwei Worten beschreiben: extrem steif. Dadurch werden nahezu alle Vibrationen und Schläge an den Fahrer und vor allem seine Handgelenke weitergegeben. Außerdem versetzen seitliche Schläge, etwa von Wurzeln oder Steinen, die Front des CONWAY XYRON 927 permanent. Dadurch wird es auf ruppigen Trails unberechenbar und erfordert eine sehr erfahrene und ebenso starke Hand, um es unter Kontrolle zu halten. Mit Ausnahme von richtig harten Anliegern ist das XYRON 927 auch in Kurven zu steif und kämpft dort– ebenso wie auf dem Schräghang – um Traktion.

Der 820 mm breite, einteilige Lenker des XYRON 927 ist Schwachsinn: viel zu breit und viel zu steif. Kürzen lässt er sich zwar, aber dadurch wird sich der Komfort noch verschlimmern!

Tuning Tipp: schmalerer Lenker mit viel Rise | Dropper mit mehr Hub

Fahreigenschaften

7

Agilität

  1. träge
  2. verspielt

Laufruhe

  1. nervös
  2. laufruhig

Handling

  1. fordernd
  2. ausgewogen

Fahrspaß

  1. langweilig
  2. lebendig

Motor-Feeling

  1. digital
  2. natürlich

Motor-Power

  1. schwach
  2. stark

Preis-Leistung

  1. schlecht
  2. top

Einsatzbereich

Forstweg

1

Flowtrail bergauf

2

Flowtrail bergab

3

Technischer Singletrail bergauf

4

Technischer Singletrail bergab

5

Downhill-Strecken

6

Fazit

Das CONWAY XYRON 927 ist die E-Mountainbike-Version eines Cross-Country-Racebikes. Auch für Tourenfahrer, die wenig auf Trails unterwegs sind, ist es zu unkomfortabel. Beim CONWAY XYRON 927 steht das Design ganz klar vor der Funktion: Optisch ist es ein echter Leckerbissen.

Tops

  • atemberaubendes Design
  • klasse Motor-Integration
  • exzellenter Kletterer

Flops

  • unkomfortable Sitzposition
  • in der Abfahrt zu steif, Überschlagsgefühle und keine Reserven
  • wenig Stützenhub

Mehr Informationen zum CONWAY XYRON 927 Carbon findet ihr auf conway-bikes.de.

Das Testfeld

Hier findet ihr alles, was ihr über den Test des besten E-Mountainbike 2020 wissen müsst.

Alles Bikes im Vergleichstest: BULLS SONIC EVO AM 6 | Cannondale Moterra 1 | Canyon Spectral:ON 9.0 | COMMENCAL META POWER 29 TEAM 2020 | CONWAY XYRON 927 Carbon | CUBE Stereo Hybrid 160 HPC | FANTIC XF1 180 Race | FOCUS JAM² 9.9 DRIFTER | Giant Reign E+ 0 Pro | Haibike XDURO Nduro 10.0 | Liteville 301 CE MK1 | MERIDA eONE-SIXTY 10K | Moustache Samedi Trail 27 | Norco Range VLT C1 | NOX Hybrid Enduro 7.1 | Orbea WILD FS M-LTD | Pivot Shuttle 29 | Rocky Mountain Altitude Powerplay Carbon 90 Rally Edition | ROTWILD R.X750 ULTRA | SIMPLON Rapcon Pmax | Specialized Turbo Kenevo Expert | Specialized S-Works Turbo Levo | Trek Rail 9.9 | Whyte E-180 RS V1 | YT DECOY CF Pro Race


Endlich da: Die E-MOUNTAINBIKE Print-Edition 2019, unsere zeitlose Jahresausgabe! Auf rund 240 (!) Seiten bietet sie dir Inspiration, Kaufberatung, jede Menge E-MTB-Know-how sowie Tests der wichtigsten Bikes des Jahres. Das hochwertige Magazin richtet sich gleichermaßen an erfahrene E-Mountainbiker und Einsteiger. Hier klicken für mehr Infos oder direkt in unserem Shop oder auf Amazon.de versandkostenfrei* bestellen!

Text: Felix Stix, Robin Schmitt, Jonas Müssig Fotos: Finlay Anderson, Robin Schmitt, Felix Stix, Markus Frühmann

Die besten Conway-Händler Deutschlands

Interesse an diesem Produkt? Auf der untenstehenden Karte findest du alle Conway-Händler, die mit dem Top100-Siegel ausgezeichnet wurden. Die begehrte Auszeichnung wird ausschließlich an Bikeshops verliehen, die mit hervorragender Beratung, kundenorientiertem Service und zielgruppengerechtem Angebot restlos überzeugen können.
Klicke auf einen Marker, um weitere Informationen über einen Shop zu erhalten.