Was in der Automobil-Welt längst gang und gäbe ist, wird zunehmend auch von der Fahrrad-Branche aufgegriffen – Mehr oder weniger getarnte Erlkönige, also Prototypen die noch nicht offiziell vorgestellt wurden, werden in der Öffentlichkeit getestet. So auch dieses Expemplar, auf das unser Leser Thomas vor einem Kiosk aufmerksam wurde. Während der Fahrer in der Warteschlange stand, konnte Thomas einige Schnappschüsse machen, die er uns freunlicherweise zur Verfügung gestellt hat.

Update 21. Juli: Bei diesem Prototyp handelt es sich um ein BULLS-Bike. Alle Infos zu den neuen Modellen in unserem Artikel: BULLS E-Moutainbike Neuheiten 2018

Der Fahrer dieses getarnten Prototypen hatte sich nur kurz von seinem Bike abgewandt, unser Leser Thomas hat die Gunst der Stunde genutzt und mit seinem iPhone abgedrückt.
Der Akku des Shimano-E-MTBs lässt sich an der Seite herausnehmen, der Mechanismus scheint aus dem 3D-Drucker zu stammen.
Das eigentliche Highlight befindet sich jedoch auf der Rückseite, denn das Bike verfügt scheinbar über einen zweiter Akku-Schacht!
Wenn man dem Schriftzug auf der Umlenkwippe glauben darf, verfügt das Bike über 120 mm Federweg.
Der Shimano-Motor ist mit einem Cover in den Rahmen integriert.
Wir sind gespannt was für ein Bike sich hinter der Tarnfolie verbirgt!

Sollten wir mit unserer Vermutung richtig liegen, wird diese Bike in der nächsten Saison in Serie gehen. Aufgrund der Größe des Unterrohrs, vermuten wir dass die Kapazität des Systems bei ca. 700 Wh liegen wird. Solltet ihr auch mal etwas spannendes vor die Linse bekommen, schreibt uns einfach eine Mail. Welche Marke vermutet ihr hinter diesem Bike? Hinterlasst einen Kommentar mit eurem Tipp!

Danke Thomas für die Fotos!

Update 21. Juli: Bei diesem Prototyp handelt es sich um ein BULLS-Bike. Alle Infos zu den neuen Modellen in unserem Artikel: BULLS E-Moutainbike Neuheiten 2018

Text: Moritz Dittmar Fotos: Thomas S.