Bionicon Engine – Das erste E-Mountainbike vom Tegernsee

Das Bionicon Engine mit Shimano STEPS E8000-Antrieb ist ab Herbst in vier Varianten zu Preisen ab 3.500 € erhältlich.

Die Jungs von Bionicon haben Erfahrung mit steilen Bergen und knackigen Abfahrten. Aus diesem Grund haben sie bei klassischen Mountainbikes ihre einzigartige Geometrieverstellung entwickelt. Nun präsentieren sie ihr erstes E-Mountainbike, das Bionicon Engine. Zwar ohne Geometrieverstellung, dafür aber mit einem variablen Hinterbau. Das von einem Shimano STEPS-Antrieb befeuerte Rad wird als 27.5+ Variante mit 2,8” breiten Reifen und 140 mm Federweg sowie als 27,5”-Version mit 160 mm Federweg erhältlich sein. Genau Details zur Geometrie sind noch nicht bekannt, allerdings soll das Engine dank eines flachen Lenkwinkel vor allem bergab eine richtig gute Figur machen. Ob Bionicon in Zukunft die Geomtrieverstellung auch bei E-Mountainbikes integriert bleibt abzuwarten, am Stand auf den Media Days hat man hierzu aber bereits erste Gerüchte gehört. Interessenten können das Bike für einen Preis ab 3.500 € in jeweils zwei Ausstattungsvarianten ab der Eurobike dieses Jahr im Fachhandel erwerben.

Variable Ausfallenden ermöglichen den Wechsel zwischen 27,5” und 27.5+ Laufrädern.
Ein flacher Lenkwinkel von 65° soll maximalen Abfahrtsspaß garantieren.
Bionicon druckt die Einbaumaße vom Steuersatz, der Sattelstütze, der Hinterradachse direkt auf den Rahmen. So weiß man direkt welche Teile man bei Verschleiß oder einem Defekt benötigt – nice!
Der Viergelenk-Hinterbau verfügt je nach verbauter Wippe über 140 bzw. 160 mm Federweg.

Mehr Informationen findet ihr unter bionicon.com

PS: Leserumfrage 2017 - Feedback geben und gewinnen: Unter allen Teilnehmern bei unserer Leserumfrage verlosen wir Preise im Wert von über 20.000 € - unter anderem E-Mountainbikes von Focus, Moustache und Thömus! Klicke hier um mitzumachen!